Unternehmen

Profil

Ganzheitlich denken- Nachhaltig bauen
Das Architekturbüro Bauart wurde 1998 gegründet und seit dem widmet sich unser Team gewerblichen und privaten Bauprojekten.
Den Standort Am Rombergpark haben wir nach eigenem Umbau und der Erweiterung des vorhandenen Zechengebäudes Glückaufsegen im Jahr 2010 bezogen.
Von dort aus analysieren wir die Vorgaben und Wünsche unserer Bauherren und erarbeiten unter Berücksichtigung der Gegebenheiten des Ortes und den technischen und baurechtlichen Möglichkeiten ganzheitliche Lösungskonzepte.
Dabei ist uns insbesondere der ständige Dialog mit unseren Bauherren als auch die enge Zusammenarbeit mit Fachingenieuren und Auszuführenden sehr wichtig, denn nur so lassen sich qualitätsvolle Entwürfe in die Realität umsetzen.
Wir sind davon überzeugt, dass dies am besten aus einer Hand, gelingen kann: in Planung, Ausführung, Bauleitung, Außen- und Innengestaltung, daher werden alle Leistungsphasen von unserem Büro bis ins Detail erstellt.
Funktionale Architektur steht dabei für eine bewusste Auseinandersetzung zwischen Funktionalität und Form, um so ein in seiner Gestaltung stimmiges und nachhaltiges Gebäude zu erstellen, in dem man sich Tag für Tag wohlfühlt.

Unter dem Punkt „Leistungen“

Aus einer Hand
Im Mittelpunkt unserer Arbeit stehen exklusive Einfamilienhäuser, funktionale Mehrfamilienhäuser und markante Geschäftsgebäude.
Unsere Leistungsfelder umfassen:
• Barrierefreies Bauen – ein wichtiger zukunftsweisender Trend
• Bauen im Bestand – zur Nutzung der Potenziale von Altimmobilien
• Energieeffizientes Bauen – umfassend und nachhaltig, ressourcenschonend und energiekostensenkend
Sie als Auftraggeber bekommen bei uns alle Leistungen aus einer Hand: in der Planung, Projektdurchführung, Bauleitung sowie in der Außen- und Innengestaltung.
Wir verfügen über umfangreiche Kenntnisse zeitgemäßer Architektur und Bautechniken und setzen diese konsequent um.
Hier haben Sie die Möglichkeit, sich im Einzelnen über unsere Leistungsangebote zu informieren.

Unsere Schwerpunkte

Barrierefreies Bauen
Barrierefrei wohnen, leben oder arbeiten ist zu einem generationenübergreifenden Thema geworden. Architekten, Planer, Bauherren müssen sich zunehmend damit auseinandersetzen. Denn es geht nicht nur um Wohnungen und Arbeitsplätze für junge oder ältere mobilitätseingeschränkte Menschen, sondern auch um die Berücksichtigung der demografischen Entwicklung: Immer mehr ältere Menschen brauchen auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Wohnraum.
BAUART hat barrierefreies Bauen zu einem Schwerpunkt gemacht und entsprechende Projekte geplant und realisiert: zum Beispiel Häuser mit individuellen barrierefreien Wohnungsgrundrissen und Seniorenzentren.

Bauen im Bestand
Mit Bauen im Bestand, also An- und Umbauten, lassen sich sehr gut Potenziale einer Altimmobilie ausschöpfen. Das trifft sowohl auf Einfamilienhäuser zu als auch auf gewerblich genutzte Gebäude. Die Gründe für An- und Umbauten sind unterschiedlich. So kann zum Beispiel eine umfassende energetische Sanierung ebenso erforderlich werden wie ein Austausch technischer Anlagen. Oder eine Vergrößerung des Wohnraums ist angedacht.
Der Wunsch nach Barrierefreiheit ist ebenfalls eine Option. Auch die optische Auffrischung älterer Bausubstanz – innen oder außen – mit modernen architektonischen Gestaltungselementen zählen dazu.
Egal, um welche Maßnahmen es sich handelt: BAUART analysiert, nimmt Bestandsaufnahmen vor, berät zu energetischen, technischen und gestalterischen Fragen, führt die Planungen durch und beschafft im Vorfeld einer Projektrealisierung die Baugenehmigungen.

Energieeffizientes Bauen
In den Zeiten des Klimawandels und hoher Energiepreise ist das Thema „Energieeffizientes Bauen“ immer aktuell. Zusätzlich zwingen die sich stetig verschärfenden staatlichen Gesetze und Richtlinien – zum Beispiel die Energieeinsparverordnung (EnEV) – zum Handeln. Auf der anderen Seite stehen umfangreiche Förderprogramme, unter anderem von der KfW-Bank, die für Bauherren den Einstieg lukrativ machen.
Energieeffizientes Bauen ist umfassend und nachhaltig. Sonnenkollektoren lassen sich zum Heizen und für die Warmwasseraufbereitung einsetzen, Photovoltaikanlagen oder Brennstoffzellen für die Erzeugung elektrischer Energie. Ressourcen werden dadurch geschont, die Energiekosten gesenkt.
Ebenso positiv wirkt sich auch der Einsatz moderner bedarfsgerechter Regelungs- und Lichttechnik auf Kosten und Umwelt aus. Und das sind nur einige Beispiele.
BAUART bezieht in seinen Planungen und Konzepten alle Aspekte des umweltfreundlichen und energieeffizienten Bauens ein.
Wir verfügen durch bisher realisierte Projekte über fundiertes Wissen in den Bereichen:
• Grüne Architektur
• Grüne Gebäudetechnik
• Grüne Baumaterialien
Gerne beraten wir Sie dazu.